Perenterol Forte 250mg Hkp von MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Amts-Apotheke Nastätten
Abbildung von Perenterol Forte 250mg  Hkp

Für größere Ansicht Maus über das Bild fahren.

Perenterol Forte 250mg Hkp


rezeptfrei
Weitere Packungsgrößen:
20 Stück 50 Stück 100 Stück
8,52 €*

Grundpreis: 0,85 €/Stück
inkl. gesetzl. MwSt.

store
Abholung:

Ihre Reservierung liegt am Montag, 20. August ab 17:00 zur Abholung in unserer Apotheke bereit.


Produktinformation

Perenterol forte 250 mg Kapseln eignen sich zur Behandlung der Beschwerden (symptomatische Beschwerden) bei akuten Durchfallerkrankungen (Diarrhöen), zur Vorbeugung sowie symptomatischen Behandlung von Reisedurchfällen sowie Diarrhöen unter Sondenernährung und als begleitende Behandlung bei chronischen Formen der Akne.

Wirkstoff

    Bei dem enthaltenen Wirkstoff handelt es sich um Saccharomyces boulardii.

Gegenanzeigen

    Perenterol forte darf nicht eingenommen werden, bei einer Überempfindlichkeit gegen Hefe oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels. Eine Anwendung des Magen-Darm-Mittels bei Personen mit einem liegenden Zentralvenenkatheter sollte nicht erfolgen. Achtung: Durchfälle bei Säuglingen und Kleinkindern erfordern die Rücksprache mit dem Arzt. Das Arzneimittel sollte von Personen mit einem gestörten Immunstatus (z.B. Bestrahlung, Chemotherapie, HIV-Infektion) nicht ohne ärztlichen Rat angewendet werden, da bisher das Risiko einer generalisierten Besiedelung mit Saccharomyces cerevisiae nicht einschätzbar ist. Der lebende Mikroorganismus Saccharomyces boulardii, kann unter ungünstigen Bedingungen, wie sie bei abwehrgeschwächten Personen auftreten, durch eine Wanderung aus dem Magen-Darm-Trakt in den Blutkreislauf oder durch äußere Verunreinigung von Zentralvenenkathetern systemische (generalisierte) Pilzinfektionen verursachen. Bekannt geworden sind in diesem Zusammenhang Einzelfälle solcher Pilzinfektionen bei hospitalisierten Personen, die einen Zentralvenenkatheter hatten und zugleich an schweren Grunderkrankungen litten, meistens im Magen-Darm-Bereich.

Nebenwirkungen

    Die Einnahme von Perenterol forte kann zu Blähungen führen. In Einzelfällen wurden Unverträglichkeitsreaktionen beobachtet, wie zum Beispiel: Hautausschlag (entweder örtlich begrenzt oder am ganzen Körper ? lokales bzw. generalisiertes Exanthem), Quaddelsucht, Juckreiz und Schwellung des Bindegewebes im Gesicht (Quincke-Ödem). Extrem selten treten unter der Anwendung von Perenterol forte Atemnot und Schock auf. Beim Auftreten von Unverträglichkeitsreaktionen ist das Arzneimittel abzusetzen. Im Normalfall bilden sich anschließend die Symptome ohne weitere Maßnahmen komplett von selbst zurück. Im Einzelfall kann aber eine symptomatische Behandlung durch den Arzt erforderlich sein. Der Arzt oder Apotheker ist zu informieren, wenn Nebenwirkungen auftreten, insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind. Ein Arzt ist aufzusuchen, wenn die Durchfälle länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder erhöhter Temperatur einhergehen.

Wechselwirkungen

    Die gleichzeitige Einnahme von im Magen-Darm-Trakt wirksamen Arzneimitteln gegen Pilzerkrankungen (Antimykotika) kann das Behandlungsergebnis mit Perenterol forte beeinträchtigen. Diese Angaben können auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten.

Informationen zur Einnahme

    Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gilt für Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene: Bei akuten Durchfällen (Diarrhöen) ist 1 bis 2mal am Tag 1 Kapsel (entspricht 250 mg bis 500 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii) einzunehmen. Zur Vorbeugung von Reisedurchfällen, beginnend 5 Tage vor der Abreise, ist 1 bis 2mal am Tag 1 Kapsel (entspricht 250 mg bis 500 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii) einzunehmen. Bei sondenernährungsbedingten Diarrhöen ist der Inhalt von 2 Kapseln (entspricht 500 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii) in einen Liter Nährlösung zu geben. Bei Akne ist 3mal am Tag 1 Kapsel (entspricht 750 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii) einzunehmen. Die Dosierung für Säuglinge und Kleinkinder wird vom behandelnden Arzt bestimmt. Die Einnahme der Perenterol forte Kapseln sollte vor den Mahlzeiten mit etwas Flüssigkeit erfolgen. Falls notwendig (z.B. bei Kleinkindern) kann die Kapsel durch Auseinanderziehen geöffnet und der Inhalt dem Brei oder Getränk beigemischt werden. Die Speisen und Getränke dürfen nicht zu heiß oder eisgekühlt sein. Wie andere Arzneimittel auch, dürfen die Kapseln nicht gleichzeitig mit Alkohol eingenommen werden. Nach Beendigung des Durchfalls sollte die Behandlung mit Perenterol forte noch einige Tage fortgesetzt werden.

Weitere Informationen

    Bei vorschriftsmäßiger Anwendung von Perenterol forte sind bisher keine fruchtschädigenden oder schädlichen Wirkungen auf den gestillten Säugling bei der (werdenden) Mutter bekannt geworden. Von einer Selbstmedikation sind Säuglinge und Kinder grundsätzlich auszuschließen. Die wichtigste therapeutische Maßnahme bei Durchfallerkrankungen, insbesondere bei Kindern, ist der Ersatz von Flüssigkeit und Elektrolyten. Bei Durchführung von mikrobiologischen Stuhluntersuchungen, entweder während oder kurz nach einer Behandlung mit Perenterol forte, sollte die Einnahme des Arzneimittels dem Untersuchungslabor mitgeteilt werden, da sonst falsch-positive Befunde erstellt werden könnten.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

Saccharomyces boulardii, Trockenhefe 250mg
  = Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 1,8e+010Keime
Gelatine Hilfsstoff
Lactose 1-Wasser Hilfsstoff
Magnesium stearat Hilfsstoff
Natrium dodecylsulfat Hilfsstoff
Titan dioxid Hilfsstoff

Persönliche Beratungsanfrage zum Produkt:
Perenterol Forte 250mg Hkp

1. Direkte Beratung

Wir sind während unserer Öffnungszeiten erreichbar und freuen uns über Ihre Nachricht.

 067728236

Öffnungszeiten

Montag 07:30 - 19:00 Uhr
Dienstag 07:30 - 19:00 Uhr
Mittwoch 08:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 07:30 - 19:00 Uhr
Freitag 07:30 - 19:00 Uhr
Samstag 08:00 - 13:00 Uhr

2. per Nachricht




Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
Diese Einwilligung kann ich jederzeit unter info@amts-apotheke-nastaetten.de widerrufen.


Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern persönlich.

Team-Foto  Rainer Dreis
Herr
Rainer Dreis
Apotheker
Team-Foto  Theresa Minor
Frau
Theresa Minor
Apothekerin
Team-Foto  Peter Henn
Herr
Peter Henn
Apotheker
Team-Foto  Anke Scheurer
Frau
Anke Scheurer
Apothekerin
Team-Foto  Annette Bernhardt
Frau
Annette Bernhardt
Apothekerin
Team-Foto  Angelika Dreis
Frau
Angelika Dreis
PTA
Team-Foto  Gabriele Groß
Frau
Gabriele Groß
PTA
Team-Foto  Meike Hagelstein
Frau
Meike Hagelstein
PTA
Team-Foto  Iris Bingel
Frau
Iris Bingel
PTA
Team-Foto  Andrea Zorn-Steinmetz
Frau
Andrea Zorn-Steinmetz
PKA
Team-Foto  Monika Höhn
Frau
Monika Höhn
PKA
Team-Foto  Isolde Rammersbach
Frau
Isolde Rammersbach
PKA
Team-Foto  Eileen Göttert
Frau
Eileen Göttert
PKA in Ausbildung
Team-Foto  Heidrun Kratz
Frau
Heidrun Kratz
Botendienst

lernen Sie uns kennen

Ratgeber Durchfall

Sie benötigen Hilfe bei Durchfall? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.

weiterlesen
Jetzt weiterempfehlen: